„Jugend bewegt sich“

1. Wir unterstützen und fördern Jugendarbeit.

Unser Ziel ist es,  junge Menschen in eine Gemeinschaft einzubinden, ihnen altersgemäß Verantwortung zu übertragen und mit Ihnen Grundregeln des Miteinanders wie Respekt, Fairness, Rücksichtnahme, Verantwortung  und Kontinuität zu leben. Dabei berücksichtigen wir die unterschiedlichen Lebenssituationen und –Zyklen sowie auch wechselnde Interessensschwerpunkte der jungen Menschen.

2. Wir sorgen für Bewegung.

Unser Ziel ist es, jungen Menschen Spaß, Freude und die Notwendigkeit an Bewegung zu vermitteln. Wir tun das beim Mountainbiken. Dabei beachten wir unterschiedliches Leistungsvermögen und Interessen. Durch differenzierte Trainingsmethoden bieten wir denjenigen, die leistungsorientiert fahren möchten genauso die Möglichkeit dazu, wie denjenigen, die in erster Linie Spaß am Mountainbikefahren haben. Mit der sportlichen Aktivität verbinden wir die Vermittlung von Verantwortung für die eigene Gesundheit wie auch für Natur und Umwelt.

3. Wir feiern unsere Erfolge.

Bei großen Mountainbike-Rennen gibt es Erfolge und Misserfolge. Wir lernen aus unseren Fehlern und arbeiten an der Verbesserung von Kondition, Fahrtechnik und Taktik. Zusätzlich zu unseren sportlichen Ambitionen fördern wir Teamgeist und Verantwortung. Dazu führen wir Workshops und Trainingscamps durch. Bei niedersächsischen Renn-Veranstaltungen sind unsere Fahrer immer wieder erfolgreich und feiern ihre Erfolge bei Grillabenden und gemeinsamen außergewöhnlichen Aktivitäten.

4. Wir integrieren.

Wir integrieren Interessierte, Neue, andere Nationalitäten und sportlich Benachteiligte. Sie werden von älteren Teamkollegen und ausgebildeten Trainern begleitet und gecoacht. Untrainierte werden schrittweise an das Team herangeführt. Gastfahrer sind immer gern gesehen, Sprachbarrieren kennen wir im Sport nicht! Wir nehmen auch an internationalen Rennen, wie z. B. dem roc d‘azur in Frankreich teil.

5. Wir achten auf unsere Gesundheit.

Unser Ziel ist es eine verantwortungsvolle und natürliche Ernährungsweise zu vermitteln. Wir vermeiden Suchtmittel. Das geschieht durch Vorleben, Vermitteln und eigene Praxis. Durch Kooperationen mit Restaurants können die Jugendlichen selber gesundes Kochen ausprobieren. Wir bieten unsere Erfahrungen anderen an. Mit unserem Projekt „Fit und gesund in Schule und Alltag“ vermitteln wir anderen Jugendlichen an Schulen, dass Sport immer etwas Ganzheitliches ist. Gleichzeitig erlernen unsere jugendlichen Teammitglieder dadurch, wie man soziale Verantwortung weitergibt. Regelmäßig führen wir mit professioneller Hilfe Gesundheits-Checks durch.

6. Wir arbeiten nachhaltig an unserem Erfolg.

Wir vom Mountainbike-Team fahren seit dem Jahr 2005 im Traditionsverein MTV Schöningen. Immer wieder stoßen neue, junge Fahrer zu uns. Wir entwickeln und fördern sie! Aus dem eigenen Team heraus werden Nachwuchs-Trainer ausgebildet, damit verfolgen wir ein nachhaltiges Trainer-Konzept und die Weitergabe von Wissen.Unser legendäres Mountainbike-Rennen (MTB-Cup) ist sehr beliebt und fordert alle ehrenamtlichen Organisatoren jedes Jahr erneut heraus.

7. Wir als Team sind der Schlüssel zum Erfolg.

Wir fahren unter dem Motto:  „Einer für alle, alle für ein gemeinsames Ziel. Gemeinsames Fahren verbindet und schafft große Erfolge.“ Wir möchten gemeinsam dem Mountainbike-Sport in unserer Heimat-Region, rund um den Elm, eine noch größere Bedeutung zukommen lassen und diese in Verbindung mit dem Spaß am Mountainbike-Fahren fördern.

8. Wir und „Neue Medien“.

Wir nutzen die neuen Medien, wie eigene Webseite, Facebook, WhatsApp usw., um uns und andere zeitnah zu informieren, Termine abzustimmen und in Kontakt zu bleiben. Wir achten darauf, daß der Umgang untereinander dabei immer fair und korrekt ist. Wir zeigen Verständnis füreinander und lästern nicht über andere hinter ihrem Rücken.

9. Wir und unsere Trainingseinstellung.

Wir haben grundsätzlich feste Trainingszeiten. Jeder plant diese fest ein. Es ist eine absolute Ausnahme, wenn jemand am Training nicht teilnimmt. Dann ist es selbstverständlich, sich beim Trainer rechtzeitig abzumelden!