Das war´s, der diesjährige Schöninger MTB Cup ist Geschichte. 95 Fahrer nahmen am Samstag die 18 km lange Strecke in Angriff, gut die Hälfte sogar zwei- bzw. viermal. Das Wetter, der reibungslose Ablauf sowie die starken Ergebnisse der MTV-Fahrer bei ihrem Heimrennen sorgten wieder für einen gelungenen Tag in bester Atmosphäre.

Nach langer und intensiver Vorbereitung war es am Samstag wieder soweit: Der MTV lud wieder Fahrer von Nah und Fern zu seinem Heimrennen ein. Bei der 19. Austragung des Cups konnten sich alle Starter über eine Besonderheit freuen: Unser Werkstatt – Män Horst war mit einem eigenen Stand vertreten und beseitigte in letzter Sekunde oder nach dem Rennen kostenlos (!) Defekte am Bike. Einen solchen Service bietet wohl nicht jedes Rennen.

Pünktlich um 9:30 Uhr starteten die Fahrer unseres Elm-Marathons. Es galt, die Runde,  gespickt mit kurzen aber knackigen Anstiegen, schnellen Geraden und schlammigen Trails viermal zu absolvieren. Gesamtsieger dieser Disziplin wurde André Zamponi vom Bergamont Factory Team in einer Zeit von 2:46:37, was einer Pace von 2:28min/km entspricht – der Tagesbestwert. Als zweiter kam mit nur 20 Sekunden Rückstand sein Teamkollege Stefan Danowski ins Ziel, Dritter wurde Uwe Weinkopf vom MTV Bad Bevensen. Als erste und einzige Frau überquerte Bianca Bernhard nach 3:49:20 die Ziellinie.

Eine halbe Stunde später erfolgte dann der Start der Jugend (U15/17/19) auf der Kurzdistanz über eine Runde. Hier waren abgesehen von zwei auswärtigen Startern nur Fahrer des MTV Schöningen vertreten. Der starke Wind und die vom Regen des Vortags aufgeweichte Strecke erhöhten die Schwierigkeit des Rennens deutlich. Bei diesen Bedingungen erreichte Max Gericke als erster das Ziel. Kurz danach gab es einen packenden Zielsprint um Platz 2 zwischen Colin Dolman und Evke Hollwedel, den die erst 13 jährige vom RSV Bruchhausen Vilsen für sich entscheiden konnte.

Als nächstes gingen um 10:30 Uhr die Fahrer des kleinen Marathons an den Start. 33 Männer und 5 Frauen kämpften um Podestplätze über die 34 km Distanz. Am Ende gewann Philip Bokeloh in 1:26:29, Emanuel Kurschildgen und Jannik Briehl fuhren auf die Plätze 2 & 3.

Nun waren die Jüngsten Fahrer des Tages an der Reihe: Sie mussten eine verkürzte Runde über 8 km meistern. Der längste Anstieg sowie anspruchsvolle Trails blieben ihnen jedoch nicht erspart.  Alle Kids schlugen sich aber wacker und kamen glücklich und zufrieden ins Ziel. Hier konnte der Nachwuchs des MTV die tollen Trainingsleistungen bestätigen: Timon Quiring fuhr in seinem ersten Rennen überhaupt auf den dritten Platz in der U11, Levin Dolman erreichte als jüngster Teilnehmer den 4. Platz in dieser Altersklasse. In der U13 war Nicolas Kaiser von den Tri-Speedys Peine nicht zu schlagen. Auf den folgenden Plätzen waren aber schon die nächsten Schöninger anzutreffen: Shawn Kniep (2.) sowie Samuel Haselhuhn (4.) und Rouven Langer (5.) demonstrierten die Nachwuchsstärke des MTV.

Last but not least waren zum Abschluss des Renntages die Fahrer der Jedermann-Kategorie an der Reihe. Sie fuhren die besagte 18 km Runde einmal. Hier kam Hannes Greite trotz eines Sturzes im Trail kurz hinter dem Gesamtsieger Lennart Köhler aus Bad Salzdetfurth ins Ziel, dritter wurde Henry Thiel vom MTV Bad Bevensen.

Helden des Tages sind nicht nur die Finisher, sondern auch alle Helfer, Organisatoren und Sponsoren zu nennen, ohne dessen Arbeit dieser tolle Tag nicht realisierbar gewesen wäre. An dieser Stelle ein großes Dankeschön!

Hier findet ihr alle Fotos!

Hier findet ihr die Ergebnisse!