Als vor zwei Jahren Lukas Greite nach sechs harten Rennen den Harz Cup im thüringischen Bad Sülzhayn gewann, wagte niemand  zu hoffen, dass sich ein solches Ergebnis für den MTV wiederholen ließe. 

etzt ist es gelungen den begehrten Harz Cup erneut nach Schöningen zu holen.

In diesem Jahr wurde in fünf Rennen – in Bad Harzburg, Clausthal Zellerfeld, Hohegeiß, Biesenrode und Schierke – um den Harz Cup gerungen.

Die von Trainer Hannes Greite bestens eingestellten und motivierten Fahrer gingen mit großem Ehrgeiz an den Start.

Im gestrigen fünften und letzten Rennen um den Harz Cup konnten die beiden Best platzierten Schöninger Max Gericke und Noah Neef nicht starten, aber ihr Vorsprung aus den vorausgegangenen vier Rennen war so groß, dass es zum Gesamtsieg langte.

Alle drei ersten Plätze gingen nach Schöningen an Max Gericke, Noah Neef und den jungen Fahrer Gerrit Dolman, der in einer höheren Klasse gestartet war und damit wesentlich stärkere Konkurrenz hatte.

Stellvertretend für die drei nahmen die weiteren Starter des MTV in Begleitung von Siegfried Kniep die Siegerpokale entgegen.

„Das ist eine gute Motivation für uns, wenn wir am 31. August beim Schöninger MTB Cup um die Plätze fahren“, meinten alle Beteiligten.