Mountainbiketeam

MTV Schöningen 1861 e.V.

Mountainbiker des MTV Schöningen behalten Zuversicht und beweisen Mut

Für die Mountainbiker des MTV Schöningen geht ein schwieriges Jahr zu Ende:
keine Wettkämpfe, Training nur unter eingeschränkten Bedingungen und kaum Austausch
untereinander.
Damit wollten sich die Verantwortlichen nicht einfach abgeben.
So haben sie Anreize für das individuelle Training geschaffen. Jedes Teammitglied trägt seine
gefahrenen Trainingskilometer und die Höhenmeter in eine Tabelle ein. Die Ergebnisse werden nach
Altersgruppen ausgewertet und von Zeit zu Zeit prämiert. Eine erste Prämierung findet zu
Weihnachten statt.
„So wird ein Anreiz geschaffen, auch ohne direkte Anweisungen des Trainers zu fahren und jeder kann
sich mit seinen Teamkollegen vergleichen“, meint Trainer Hannes Greite.
„Unser Blick ist auf 2021 ausgerichtet. Das Team soll weiter ausgebaut und auf die Herausforderungen
der Nachcorona Zeit vorbereitet werden.
Insbesondere Jugendliche sollen für den Sport begeistert werden“, ergänzt der
Abteilungsverantwortliche Herbert Scheibe.
Damit Interessierte, die neu ins Team kommen, auch optimal betreut werden können, sind die
Teammitglieder und Brüder Colin und Gerret Dolman zu Übungsleitern ausgebildet worden.
Sie haben beide eine dreistufige Ausbildung, die immer wieder durch Corona unterbrochen worden
war, durchlaufen.
„Wir freuen uns über junge Menschen, die bereit sind Verantwortung zu übernehmen“, kommentiert
Heinz Schnabel, 1. Vorsitzender des MTV Schöningen den erfolgreichen Abschluss der beiden.
Mit Hannes Greite, Colin und Gerret Dolman steht der Mountainbike Abteilung ein Trainerteam zur
Verfügung, das eine zukunftsorientierte Ausbildung und eine optimale Betreuung gewährleisten kann.
„Wir freuen uns auf den Zeitpunkt, wenn es wieder richtig losgehen kann und wir wieder zusammen
Spaß haben können“, meinen die drei Trainer. Denn Bewegung an frischer Luft und in der Natur ist
ein guter Ausgleich zum Schul- oder Berufsalltag.
Das Team freut sich auf Neueinsteiger.
Interessenten können sich die Trainingszeiten – im Winterhalbjahr Dienstags um 17:45 Uhr in der
vereinseigenen Halle; im Sommerhalbjahr Mittwochs um 18:00 Uhr am Elmhaus und Samstags um
10:30 Uhr am Tetzelstein – schon vormerken. Näheres erfahren Interessierte auch über die Homepage
www.mtb-im-elm.de .
Die vereinseigene Selbsthilfewerkstatt, die weit über die Vereinsgrenzen hinaus bekannt ist, ergänzt
das sportliche Angebot.
Unter der Leitung des Teammitglieds Denny Fahr und weiterer Unterstützer arbeitet die Werkstatt
unter dem Motto „Hilfe zur Selbsthilfe“. „Dadurch sollen die jungen Radsportler mehr Verständnis für
ihr Sportgerät erhalten“, so Fahr.

Interner Wettbewerb

Auch in Zeiten von Corona müssen wir aufgrund der fehlenden Trainingsmöglichkeiten ein wenig kreativ sein, um trotz eines weitestgehend individuellen Trainings dennoch was gemeinsames fürs Team zu machen. Daher haben wir einen internen Wettbewerb ins Leben gerufen, in der jede/r Fahrer*in die im Training zurückgelegte Kilometerzahl an das Trainerteam übermittelt hat. Da Ergebnis ist nun hier augelistet:

« Ältere Beiträge

© 2021 Mountainbiketeam

Theme von Anders NorénHoch ↑